archiv3.org

Datenbank der Kooperation Dritte Welt Archive

deutsch englisch spanisch

Es wurden 1334 Dokumente gefunden. (Suchdauer: 0.01 Sekunden)
Ein Dokument kann per Mausklick auf die Merkliste gesetzt und wieder entfernt werden.
Die Dokumente auf dieser Liste können über den Button "Bestellen" bestellt werden.

161. (Artikel * 2015) Ezeanya, Chika
Afrikanischer Wandel Mosambik sollte sich stärker auf seine afrikanischen Wurzeln besinnen [Die Kolonialherrschaft Portugals über mehrere afrikanische Länder hat tiefe kulturelle Spuren hinterlassen. In den Städten Mosambiks orientieren sich die Menschen heute eher an portugiesischer als an traditionaeller mosambikanischer Kultur. Vierzig Jahre nach seiner Unabhängigkeit ist es für Mosambik höchste Zeit, die afrikanische Kultur wiederzuentdecken.]
in Südlink Nr. 172 * Seite 5 - 5
Themen: Kolonialismus; Kulturen/Lebensweisen * Mosambik * * Dok-Nr: 266657 * Dok-Art: Kommentar
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
162. (Artikel * 2015) Sukarsa, Tatat
Es sind keine Synonyme In Europa werden Terrosismus und Islam oft gleichgesetzt. Dies diskriminiert die Muslime und ihre Religion. Viele Muslime fühlen sich durch die Darstellung ihrer Religion in den Medien stigmatisiert, während Teile der europäischen Bevölkerung noch nicht bereit für echten Pluralismus sind. Eine tolerante muslimische Kultur erfordert eine Gesellschaft, in der kulturelle und religiöse Unterschiede anerkannt werden.
in Südlink Nr. 172 * Seite 6 - 6
Themen: Diskriminierung; Islam * Europa * * Dok-Nr: 266658 * Dok-Art: Kommentar
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
163. (Artikel * 2015) Wichterich, Christa
Spielball zwischen Politik , Markt und Religion Zum Stand der Frauenrechte zwanzig Jahre nach der Weltfrauenkonferenz in Peking [Sie sollte zu einem Meilenstein auf dem Weg zu Gleichstellung und Empowerment von Frauen werden : die auf der 4. Weltfrauenkonferenz 1995 in Peking verabschiedete Aktionsplattform für Frauenrechte . Zwanzig Jahre später fällt die Bilanz gemischt aus. Noch längst nicht umgesetzt verliert die Aktionsplattform auch für viele Feministinnen immer mehr an Bedeutung .]
in Südlink Nr. 172 * Seite 8 - 9
Themen: Frauen; Gewalt; Menschenrechte * Frauenrechte * Dok-Nr: 266660 * Dok-Art: Analyse
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
164. (Artikel * 2015) Lambert, Tobias
Siamesische Zwillinge gegen die Presse In Mexiko behindert die Regierung massiv kritischen Journalismus . Unabhängig zu berichten wird immer schwieriger . Seit die mexikanische Regierung 2007 einen Krieg gegen das organisierte Verbrechen ausgerufen hat , eskaliert die Gewalt . Auch für die Presse werden die Arbeitsbedingungen immer schwieriger . JournalistInnen , die ihren Job ernst nehmen und kritisch berichten , müssen mit Repressalien rechnen , angefangen von Entlassung bis hin zum Mord .
in Südlink Nr. 172 * Seite 10 - 11
Themen: Gewalt; Medien; Repression; Presse * Mexico * Pressefreiheit; Journalismus; Durán, Marta; Báez, Iván * Dok-Nr: 266664 * Dok-Art: Bericht
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
165. (Artikel * 2015) Felschen, Christina
Der Anfang vom Ende Die indischen Sundarbans versinken im Wasser .
in Südlink Nr. 172 * Seite 12 - 13
Themen: Klima * Überschwemmung; Sundarbans * Dok-Nr: 266665 * Dok-Art: Reportage
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
166. (Artikel * 2015) Nhamire, Borges
Warten auf eine bessere Zukunft Trotz des Reichtums an natürlichen Ressourcen lebt die Mehrzahl der MosambikanerInnen bis heute weiter in Armut . Mosambik verfügt über beträchtliche Vorkommen an Erdgas , Kohle und anderer Rohstoffe . Internationale Konzerne erwirtschaften Millionengewinne , in die Staatskasse fließen jedoch nur geringe Steuereinnahmen . Die Wirtschaft boomt , aber bei der Bevölkerungsmehrheit kommt davon nichts an .
in Südlink Nr. 172 * Seite 17 - 18
Themen: Armut; Bergbau; Hunger; Wirtschaftspolitik * Mosambik * Ungleichheit * Dok-Nr: 266670 * Dok-Art: Analyse
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
167. (Artikel * 2015) Aschoff, Petra
Lockruf des Geldes Über Nashornwilderei im Limpopo-Nationalpark und weshalb es so schwer ist , dagegen vorzugehen . Die ausufernde Wilderei gefährdet die Bestände der geschützten Nashörner in Mosambik und Südafrika immer stärker . Die Auftraggeber vor allem aus Vietnam zahlen horrende Preise , aber das Geschäft mit den Nashörnern kostet auch viele junge Menschen das Leben . Dies gilt vor allem für den grenzüberschreitenden Great Transfrontier Nationalpark . Problematisch ist dort auch die Umsiedlung der Bevölkerung , die aus einigen Teilen des vergrößerten Parks umgesiedelt werden soll .
in Südlink Nr. 172 * Seite 24 - 25
Themen: Landkonflikt; Naturschutz/Artenschutz * Mosambik; Simbabwe; Südafrika; Vietnam * Nashorn; Umsiedlung; Vertreibung; Wilderei; Great Transfrontier Nationalpark * Dok-Nr: 266677 * Dok-Art: Bericht
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
168. (Artikel * 2015) Wiid, Christine
Der schwierige Weg zur Ernährungssouveränität Bauernorganisationen arbeiten an alternativen Entwicklungsmodellen für die Landwirtschaft . Von der Regierung bekommen sie nur wenig Unterstützung . Bis heute arbeiten achtzig Prozent der MosambikanerInnen auf dem Land , die meisten in der Subsistenzlandwirtschaft . Das soll sich ändern , doch die Wege dorthin sind sehr verschieden . Die Regierung setzt auf eine größere Rolle von Agrarkonzernen , Bauernorganisationen und Genossenschaftsverbände fordern hingegen mehr Kredite und Unterstützung für ihre Mitglieder . Es geht um das Agrarmodell für Mosambiks Zukunft .
in Südlink Nr. 172 * Seite 26 - 28
Themen: Agrarpolitik; Ernährung; Konzern; Kooperative; Landwirtschaft * Mosambik * UNAC; Ernährungssouveränität; ORAM; New Alliance * Dok-Nr: 266680 * Dok-Art: Bericht
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
169. (Artikel * 2015) Döring, Hans-Joachim
Das afrikanische Bruderland Mosambik war für die DDR mehr als Solidarität . Ein Rückblick auf eine wechselvolle und noch nicht abgeschlossene Geschichte . schon früh hat sich die DDR für die Befreiungsbewegung Frelimo eingesetzt . Nach der Unabhängigkeit wurde die DDR zum wichtigsten sozialistischen Handelspartner für Mosambik . Doch mit vielen Großprojekten scheiterten auch viele Hoffnungen . Krieg und wirtschaftliche Probleme veränderten die Beziehungen , Kommerz überlagerte die Solidarität . Für die meisten VertragsarbeiterInnen bedeutete das Ende der DDR die unfreiwillige Rückreise nach Mosambik . - Zudem : Solidarität und Fernweh - Zur Mosambikarbeit des INKOTA-Netzwerks in der DDR
in Südlink Nr. 172 * Seite 29 - 31
Themen: Geschichte; Internationale Solidarität; Sozialismus * DDR; Mosambik * VertragsarbeiterInnen * Dok-Nr: 266682
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
170. (Artikel * 2015) Steudtner, Peter
" Der Rollstuhl behindert mich nur " Die Mosambikanerin Maria Tembe hat keine Beine . Und tritt erfolgreich auf internationalen Festivals auf .
in Südlink Nr. 172 * Seite 34 - 35
Themen: Behinderte Menschen * BRD; Mosambik * Tanz; Kultur; Tembe, Maria; Canda, Panaibra * Dok-Nr: 266685 * Dok-Art: Bericht
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
171. (Artikel * 2015) Schulz, Hermann
Zustand und Zukunft der Welt Eine Erinnerung an Eduardo Galeano , der am 13. April 2015 in Montevideo starb . " Die offenen Adern Lateinamerikas " machten Eduardo Galeano vor mehr als vierzig Jahren weltberühmt .
in Südlink Nr. 172 * Seite 36 - 36
Themen: Entwicklungstheorie; Literatur * BRD; Lateinamerika; Uruguay * Galeano, Eduardo * Dok-Nr: 266686 * Dok-Art: Nachruf
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
172. (Artikel * 2015) Uwe Hoering
Im Griff der Konzerne Große Unternehmen üben immer mehr Kontrolle über die globale Landwirtschaft aus . Das ist schlecht für die Menschen und für die Umwelt .
in Südlink Nr. 171 * Seite 3 - 6
Themen: Agrarpolitik; Besitzverhältnisse; Dominanzkultur; Imperialismus * Afrika; USA * * Dok-Nr: 266921 * Dok-Art: Bericht
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
173. (Artikel * 2014) Chika Ezeanya
Afrikanischer Wandel Technologischer Fortschritt ist keine ausschließliche Domäne des globalen Nordens
in Südlink Nr. 171 * Seite 5 - 5
Themen: Imperialismus; Informationstechnologien; Ländliche Entwicklung * Afrika * * Dok-Nr: 266916 * Dok-Art: Bericht
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
174. (Artikel * 2014) Robero Bissio
Neue Aufgabn für alle Können die Nachhaltigen Entwicklungsziele, die die >Vereinten Nationen im kommenden herbst verabschieden wollen, wirklich einen Wandel bewirken?
in Südlink Nr. 171 * Seite 6 - 7
Themen: Agrarpolitik; Entwicklungszusammenarbeit; Globalisierung; Internationale Solidarität; Nachhaltigkeit; Internationalismus * * Dok-Nr: 266917 * Dok-Art: Bericht
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
175. (Artikel * 2014) Roberto Bissio
Neue Aufgaben für alle Können die Nachhaltigen Entwicklungsziele , die die Vereinten Nationen im kommenden Herbst verabschieden wollen, wirklich einen Wandel bewirken?
in Südlink Nr. 171 * Seite 6 - 7
Themen: Entwicklungszusammenarbeit; Globalisierung; Nachhaltigkeit * * Dok-Nr: 266918 * Dok-Art: Bericht
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
176. (Artikel * 2014) Johanna Fleischhauer
Aderlass am Horn von Afrika Wie Migration die Herkunftsländer verändert - das Beispiel Eritrea
in Südlink Nr. 171 * Seite 8 - 9
Themen: Flüchtlinge; Migration * Eritrea * * Dok-Nr: 266919 * Dok-Art: Bericht
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
177. (Artikel * 2014) Michael Krämer
Zwei von siebzehn Mit Guadalupe Vásquez ist die zweite Frau freigekommen, für die sich die Kampagne "Freiheit für die 17" in El Salvador einsetzt
in Südlink Nr. 171 * Seite 10 - 11
Themen: Befreiungskampf; Frauen * El Salvador * * Dok-Nr: 266920 * Dok-Art: Bericht
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
178. (Artikel * 2014) Von GRAIN
Auf einem Ohr taub Die Stiftung des Multimilliardärs Bill Gates will mit viel Geld die Welt ernähren. Doch ihre Finanzmittel fließen überwiegend in den globalen Norden
in Südlink Nr. 171 * Seite 12 - 13
Themen: Agrarpolitik; Arbeitsteilung; Armut; Entwicklungszusammenarbeit; Gentechnik/Biotechnologie * Rwanda; USA * * Dok-Nr: 266925
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
179. (Artikel * 2014) Marita Wiggerthale
keine zukunft ohne Agrarökologie Die globale Landwirtschaft muss sich endlich von ökologisch und sozial fragwürdigen industriellen produktionsmethoden verabschieden .
in Südlink Nr. 171 * Seite 16 - 17
Themen: Agrarpolitik; Ländliche Entwicklung; Landwirtschaft; Nachhaltigkeit * Afrika; Südamerika; Südasien * * Dok-Nr: 266929 * Dok-Art: Bericht
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
180. (Artikel * 2014) Tobias Lambert
Dem Süden bleibt nur eine Nebenrolle Der Bestseller "Das Kapital im 21. Jahrhundert" von Thomas Piketty thematisiert vor allem die Ungleichheit im globalen Norden
in Südlink Nr. 171 * Seite 15 - 15
Themen: Wirtschaftspolitik; Wirtschaftstheorie * * Dok-Nr: 266937
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena