archiv3.org

Datenbank der Kooperation Dritte Welt Archive

deutsch englisch spanisch

Es wurden 4470 Dokumente gefunden. (Suchdauer: 0.01 Sekunden)
Ein Dokument kann per Mausklick auf die Merkliste gesetzt und wieder entfernt werden.
Die Dokumente auf dieser Liste können über den Button "Bestellen" bestellt werden.

961. (Artikel * 2007) Hongyi, Wang
Starke Bande zwischen China und Afrika Immer öfter kommt hoher Besuch, das Handelsvolumen wächst, und auch der kulturelle Austausch wird intensiviert.
in E+Z Nr. 6 * Seite 236 - 237
Themen: Außenpolitik; Handel * Afrika; China * * Dok-Nr: 198578
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; VNB Barnstorf; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
962. (Artikel * 2007) Jobelius, Matthias
Delhis Auftritt Ein Blick auf Indiens Afrika-Politik zeigt, dass sein Engagement auf dem Kontinent intensiver, strategischer und systematischer geworden ist.
in E+Z Nr. 6 * Seite 242 - 244
Themen: Außenpolitik; Handel * Afrika; Indien * * Dok-Nr: 198580
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; VNB Barnstorf; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
963. (Artikel * 2007) Dembowski, Hans
Wir können etwas verändern BRAC ist eine große Entwicklungshilfeinitiative aus Bangladesch mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Förderung und Organisation von Armen Seit letztem Jahr arbeitet BRAC auch in Afrika. Interview mit Fazle Hasan Abed
in E+Z Nr. 6 * Seite 248 - 249
Themen: Armut; Entwicklungszusammenarbeit * Afrika; Bangladesch * Interview * Dok-Nr: 198582
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; VNB Barnstorf; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
964. (Artikel * 2007) Kerschner, Claudia u.a.
FZ: Finanzielle Zusammenarbeit Neue Chancen für Afrika
in E+Z Nr. 5 * Seite I - VIII
Themen: Arbeit; Armut * Afrika * Mikrokredite * Dok-Nr: 198556
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; VNB Barnstorf; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
965. (Artikel * 2007) Okonjo-Iweala, Ngozi
Blockiert auf niedrigem Niveau In Afrika südlich der Sahara führen viele Frauen ein eigenes Geschäft. Aber häufig können sie nicht expandieren, mehr Geld verdienen und weitere Arbeitsplätze schaffen.
in E+Z Nr. 5 * Seite 194 - 195
Themen: Frauen * Afrika * Mikrokredite * Dok-Nr: 198561
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; VNB Barnstorf; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
966. (Artikel * 2007) Bangert, Kurt; Germann, Stefan
Die Chance nutzen Bis 2010 werden etwa 16 Millionen Kinder in Subsahara-Afrika mindestens ein Elternteil durch AIDS verloren haben. Viele von ihnen werden auf sich alleine gestellt sein.
in E+Z Nr. 4 * Seite 161 - 162
Themen: Kinder; AIDS/HIV * Afrika * * Dok-Nr: 198550
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; VNB Barnstorf; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
967. (Artikel * 2007) Reisen, Helmut
Chinas Hilfe ist besser als ihr Ruf Mit viel Geld im Gepäck macht sich China in Afrika breit. Die bisher dominanten Geber macht das nervös. (...) Afrika könnte vom neuen Geberwettbewerb durchaus profitieren.
in E+Z Nr. 4 * Seite 175 - 175
Themen: Entwicklungszusammenarbeit * Afrika; China * * Dok-Nr: 198555
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; VNB Barnstorf; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
968. (Artikel * 2007) Rittel, Claudia Isabel
Energie für das ländliche Afrika Zugang zu Energie ist eine Voraussetzung für die Bekämpfung von Armut. Die Infrastruktur armer Länder genügt aber in dünn besiedelten Gebieten oft nicht.
in E+Z Nr. 3 * Seite 126 - 127
Themen: Armut; Energie; Infrastruktur * Afrika * * Dok-Nr: 198539
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; VNB Barnstorf; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
969. (Artikel * 2007) Elliesen, Tillmann
USA planen Militärzentrale für Afrika
in E+Z Nr. 2 * Seite 52 - 52
Themen: Außenpolitik; Militär/Militarismus * Afrika; USA * * Dok-Nr: 198510
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; VNB Barnstorf; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
970. (Artikel * 2007) Wieczorek-Zeul, Heidemarie
Regionale Integration in Afrika Deutschland steht vor der Herausforderung, die EU-Ratspräsidentschaft und den G8-Vorsitz optimal zu nutzen
in E+Z Nr. 1 * Seite 12 - 15
Themen: Entwicklungszusammenarbeit; EU; G7 * Afrika * * Dok-Nr: 198495
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; VNB Barnstorf; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
971. (Artikel * 2007) Diouf, El Hadji A.
Der Preis stimmt noch nicht Die Staaten in Afrika, der Karibik und dem Pazifik sollen gegenüber der EU auf flexiblen Handelsregeln bestehen
in E+Z Nr. 1 * Seite 16 - 18
Themen: AKP; EU; Handel * Afrika; Europa; Karibik; Pazifik * * Dok-Nr: 198496
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; VNB Barnstorf; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
972. (Artikel * 2007)
Aktion Tagwerk Dein Tag für Afrika
in Eine Welt in der Schule Nr. 2 * Seite 13 - 13
Themen: Arbeit; Erziehung; Nachhaltigkeit; Schule * * Dok-Nr: 219972
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; 3WF Hannover; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
973. (Artikel * 2007) Schmieg, Evita
Welche Ziele verfolgen die Economic Partnership Agreements? Mit dem Wirtschaftspartnerabkommen werden die handelspolitischen Beziehungen zwischen der EU und den AKP-Staaten (Afrika, Karibik, Pazifik) auf eine völlig neue, WTO-konforme Grundlage gestellt. Übergreifendes Ziel ist dabei die Armutsbekämpfung und die nachhaltige ENtwicklung der AKP-Staaten.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 4 - 6
Themen: EU; Handel; WTO/GATT * Afrika; Karibik; Pazifik * Armutsbekämpfung * Dok-Nr: 199114
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
974. (Artikel * 2007) Qualmann, Regine
Regionale Gemeinschaften in Afrika und die EPAs - oder: <>
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 7 - 7
Themen: Handel; Wirtschaftspolitik * Afrika * * Dok-Nr: 199115
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
975. (Artikel * 2007) Reichholf, Josepf H.
Anpassung und Evolution - der Klimawandel und die Geschichte des Menschen Geschichte und Kulturgeschichte des Menschen sind eng mit Änderungen des Klimas verbunden. Als Art entstand der Mensch in Afrika. Unser Stoffwechsel ist auf tropische Verhältnisse und eine so genannte Neutraltemperatur von 27° C eingestellt. Wird es uns wärmer, kühlt der Körper mit Schwitzen. Wird es kälter, brauchen wir Kleidung und schützende Behausungen. Doch das Klima hat noch viel mehr bewirkt.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 5 * Seite 30 - 31
Themen: Geschichte; Klima * Evolution; Klimawandel * Dok-Nr: 199206
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
976. (Artikel * 2007) Grimm, Sven
Konsequenzen für die internationale Entwicklungspolitik China in Afrika. China als aufstrebender Akteur sorgt für erhebliche Unruhe in der Welt. (...) Welchen Einfluss hat dies auf die Politik zur Armutsbekämpfung in Afrika,(...)? Und was bedeutet dies für die europäische - und insbesondere die deutsche - Entwicklungspolitik?
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 4 * Seite 9 - 11
Themen: Außenpolitik; Entwicklungszusammenarbeit; Wirtschaftspolitik * Afrika; China * Wirtschaftswachstum; Entwicklungspolitik * Dok-Nr: 199170
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
977. (Artikel * 2007) Berke, Carla
Ökonomische und finanzwirtschaftliche Auswirkungen Chinas Engagement in Afrika
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 4 * Seite 12 - 13
Themen: Textilien; Wirtschaftspolitik * Afrika; China * Import; Ökonomie; Volkswirtschaft * Dok-Nr: 199171
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
978. (Artikel * 2007) Heizmann, Steffen
Afrika in der deutschen EU- und G8 -Präsidentschaft In den afrikanischen Staaten wächst die Fähigkeit zur Gestaltung ihrer eigenen Politik. Afrika ist heute ein weitgehend demokratischer Kontinent mit großer Reformdynamik- ein <>. Diese Entwicklungen stehen im Mittelpunkt der G8- und EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands. Mit ihrem Engagement möchte die Bundesregierung den afrikanischen Weg von politischem und wirtschaftlichem Wandel begleiten.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 4 * Seite 24 - 26
Themen: Demokratie; Entwicklungszusammenarbeit; EU; Wirtschaftspolitik * Afrika; BRD * G8 - Präsidentschaft * Dok-Nr: 199177
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
979. (Artikel * 2007) Heizmann, Steffen
Afrika im Mittelpunkt des G8-Gipfels - ein Rückblick Die4 Afrika-Bilanz 2007 von Heiligendamm ist weit mehr als die öffentlich wahrgenommenen Zusagen in Milliardenhöhe für die Bekämpfung von HIV/Aids und anderen Krankheiten sowie Bildung. So setzt die Bundesregierung konsequent aud die weitere Unterstützung der afrikanischen Reformpolitik und der fünfjährigen politischen Partnerschaft mit Afrika. Ziel ist es, ein nachhaltiges Wirschaftswachstum in den Partnerstaaten zu fördern, um so auch die Millenniumsziele zu erreichen.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 4 * Seite 27 - 29
Themen: Entwicklungszusammenarbeit * Afrika; BRD * Wirtschaftswachstum; Millenniumsziele; G8 Gipfel * Dok-Nr: 199178
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
980. (Artikel * 2007) Leplaideur, Marie-Agnès
Gentechnisch veränderte Kulturen - profitabel für Kleinbauern? Unter dem Druck der Agrarkonzerne öffnet sich in Afrika nach und nach der Einfuhr gentechnich veränderter Organismen (GVO), vor allem der Bt-Baumwolle. Die ersten Erfehrungen mit diesen kuturen lassen jedoch kaum Vorteile für die Kleinerzeuger in Afrika erkennen.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 4 * Seite 30 - 31
Themen: Agrarpolitik; Gentechnik/Biotechnologie; Ländliche Entwicklung; Landwirtschaft * Afrika * * Dok-Nr: 199179
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen