archiv3.org

Datenbank der Kooperation Dritte Welt Archive

deutsch englisch spanisch

Es wurden 5000 Dokumente gefunden. (Suchdauer: 0.01 Sekunden)
Ein Dokument kann per Mausklick auf die Merkliste gesetzt und wieder entfernt werden.
Die Dokumente auf dieser Liste können über den Button "Bestellen" bestellt werden.

801. (U-Material * 2015) Méndez, Juan; De Jesus, Carolina Maria
Materialien für den Unterricht
in Erste Welt-Dritte Welt *
Themen: Armut; Bevölkerungspolitik; Migration * Brasilien; Lateinamerika * Dritte Welt; Bevölkerungswachstum; Weltbevölkerung; Entwicklungsländer; Slums * Dok-Nr: 265898 * Dok-Art: Broschüre
Standorte: IfaK Göttingen (U 51.04)
802. Volltext(Artikel * 2014) Russau, Christian; Bauer, Thomas
Nebenan Tagebau in Sichtweite der Dörfer
in iz3w Nr. 344 * Seite 23 - 24
Themen: Atomtechnologie; Bergbau; Gesundheit * Brasilien * Uran * Dok-Nr: 267692
Standorte: A3W Osnabrück; FDCL Berlin; iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; VNB Barnstorf; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
803. Volltext(Artikel * 2014) Glass, Verena
Traum oder Alptraum? Brasiliens Metamorphose vom sozialen Vorzeigeland zum Polizeistaat
in iz3w Nr. 340 * Seite D3 - D5
Themen: Sozialpolitik; Wirtschaftspolitik * Brasilien * Protest * Dok-Nr: 256152 * Dok-Art: Bericht
Standorte: A3W Osnabrück; FDCL Berlin; iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; VNB Barnstorf; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
804. Volltext(Artikel * 2014) Lempp, Sarah
'Das Neue ist immer schwierig' Interview mit Eduardo Pereira über die Proteste in Brasilien
in iz3w Nr. 340 * Seite D6 - D7
Themen: Korruption; Linke; Militär/Militarismus * Brasilien * Protest * Dok-Nr: 256153 * Dok-Art: Interview
Standorte: A3W Osnabrück; FDCL Berlin; iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; VNB Barnstorf; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
805. Volltext(Artikel * 2014) Mengay, Adrian
Grobes Foulspiel Die WM unterhöht die Rechte der marginalisierte Stadtbevölkerung
in iz3w Nr. 340 * Seite D10 - D11
Themen: Sport; Stadt * Brasilien * Protest * Dok-Nr: 256154 * Dok-Art: Bericht
Standorte: A3W Osnabrück; FDCL Berlin; iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; VNB Barnstorf; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
806. Volltext(Artikel * 2014) Russau, Christian
'40 Jahre sind genug!' Deutsch-brasilianische Kooperation zwischen Solidarität und Atomgeschäften
in iz3w Nr. 340 * Seite D12 - D13
Themen: Atomtechnologie; Soziale Bewegung * Brasilien * * Dok-Nr: 256155 * Dok-Art: Bericht
Standorte: A3W Osnabrück; FDCL Berlin; iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; VNB Barnstorf; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
807. Volltext(Artikel * 2014) Lempp, Sarah
Schönfärbendes Weißwaschen Das postkoloniale Brasilien ist keineswegs eine egalitäre Regenbogennation
in iz3w Nr. 340 * Seite D14 - D17
Themen: Kolonialismus; Rassismus * Brasilien * * Dok-Nr: 256156 * Dok-Art: Bericht
Standorte: A3W Osnabrück; FDCL Berlin; iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal; VNB Barnstorf; IfaK Göttingen; biz Bremen; EWNT Jena
808. (Artikel * 2014) Gybas, Michael
Der permanente Kontakt mit Menschenrechten im Alltag Wir alle kommen bewusst oder unbewusst in unserem Alltag mit zahlreichen Menschenrechtsthemen in Berührung . Dies betrifft in erster Linie die tägliche Nutzung von Produkten und Dienstleistungen , deren Produktion und Gebrauch mit den unterschiedlichsten Menschenrechtsverletzungen verbunden sind . Im folgenden Artikel soll dies anhand der typischen morgendlichen Aktivitäten vor der Arbeit dargestellt werden
in ai-Anklagen Nr. 2 * Seite 11
Themen: Alltag; BäuerInnen; Gesundheit; Informationstechnologien; Kaffee; Konflikt; Konsum; Menschenrechte; Nord-Süd-Beziehungen; Rohstoff; Umwelt/Ökologie; Arbeitsbedingungen * Brasilien; China; Kongo, Demokratische Republik; Rwanda * Coltan; Mobiltelefon; Smartphone * Dok-Nr: 260276 * Dok-Art: Hintergrundbericht
Standorte: FDCL Berlin; AWH Hagen
809. (Artikel * 2014) Münst, Filipp
Liebe Freunde
in ai-Anklagen Nr. 1 * Seite 2 - 2
Themen: Innenpolitik; Menschenrechte; Migration; Repression; Sport * Brasilien; BRD; Russland * Zwangsumsiedlung; Editorial; Wladimir Putin; Euphemismus; Arbeitsunfall; Personenfreizügigkeit; Fußball-Weltmeisterschaft 2014; Pussy Riot; Edward Snowden; Olympische Winterspiele; Sozialtourismus; Unwort des Jahres; Gesellschaft für deutsche Sprache - GfdS; Internetkontrolle; Thomas Bach * Dok-Nr: 260248
Standorte: FDCL Berlin; AWH Hagen
810. (Artikel * 2014) Bartelt, Dawid Danilo
Die Stunde der Unzufriedenen Proteste und Fußballweltmeisterschaft in Brasilien
in ai-Journal Nr. 4-5 * Seite 20 - 23
Themen: Gewalt; Polizei; Regierung; Soziale Bewegung; Sport; Widerstand * Brasilien * * Dok-Nr: 258758 * Dok-Art: Bericht
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; biz Bremen
811. (Artikel * 2014) Russau, Christian
Bleierne Jahre In Brasilien verhindert ein Amnestiegesetz , dass Verbrechen aus der Zeit der Militärdiktatur (1964-1985) verfolgt werden können . Eine Wahrheitskommission soll zur Aufklärung beitragen .
in ai-Journal Nr. 4-5 * Seite 24 - 26
Themen: Diktatur; Militär/Militarismus; Strafverfolgung/Straflosigkeit; Verschwundene * Brasilien * * Dok-Nr: 258759 * Dok-Art: Bericht
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; biz Bremen
812. (Artikel * 2014) Landgraf, Anton
" Die Amnesty - Aktionen bereiteten den Militärs große Probleme " Vor 50 Jahren putschten sich in Brasilien Generäle an die Macht . Bis heute wirkt die Zeit der Militärdiktatur nach , auch , weil viele Verbrechen nie aufgeklärt wurden . Luiz Ramalho hat als Schüler in Rio de Janeiro und anschließend als Student in Deutschland gegen die Diktatur protestiert . Viel Unterstützung fand er dabei durch eine Amnesty - Gruppe aus Köln .
in ai-Journal Nr. 4-5 * Seite 27 - 29
Themen: Diktatur; Internationale Solidarität; Militär/Militarismus; Repression; Strafverfolgung/Straflosigkeit * Brasilien; BRD * Exil * Dok-Nr: 258760 * Dok-Art: Interview
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; biz Bremen
813. (Artikel * 2014) Fremberg, Sara
Mit Choro und Samba Seit gut zwei Jahren hat Amnesty International ein Büro in Rio de Janeiro . Polizeigewalt , Zwangsräumungen und das Erbe der Militärdiktatur sind nur einige der Themen mit denen sich Atila Roque , Generalsekretär der brasilianischen Sektion , und sein Team beschäftigen .
in ai-Journal Nr. 4-5 * Seite 30 - 32
Themen: Gewalt; Menschenrechte; NGO/Nichtregierungsorganisationen; Polizei; Soziale Bewegung * Brasilien * Proteste * Dok-Nr: 258761 * Dok-Art: Bericht
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; biz Bremen
814. (Artikel * 2014) Fremberg, Sara
Hilferuf aus dem Fenster Auf dem Höhepunkt der Militärdiktatur wurde Luiz Rossi 1973 verschleppt und gefoltert . Um seine Freilassung zu erreichen , startete Amnesty zum ersten Mal eine sogenannte " Urgent Action " . Rossi wurde tatsächlich entlassen und Eilaktionen sind aus der Arbeit von Amnesty nicht mehr wegzudenken .
in ai-Journal Nr. 4-5 * Seite 33 - 33
Themen: Internationale Solidarität; NGO/Nichtregierungsorganisationen; Verschwundene * Brasilien * * Dok-Nr: 258762 * Dok-Art: Bericht
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; biz Bremen
815. (Artikel * 2014) REusch, Wera
Fast alles ist geschehen Die schweren Menschenrechtsverletzungen , die in Brasilien während der Militärdiktatur (1964-1985) verübt wurden , sind bis heute nicht aufgearbeitet . Bernardo Kucinskis eindrucksvoller Roman " K. oder Die verschwundene Tochter " fordert Aufklärung .
in ai-Journal Nr. 4-5 * Seite 60 - 60
Themen: Diktatur; Gewalt; Literatur; Militär/Militarismus; Strafverfolgung/Straflosigkeit; Verschwundene * Brasilien * * Dok-Nr: 258772 * Dok-Art: Rezension
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; biz Bremen
816. (Artikel * 2014) Andreas Behn
Weder Aufstand noch Trauma
in ai-Journal Nr. 08/09 * Seite 15 - 15
Themen: Infrastruktur; Innenpolitik; Konflikt * Brasilien * * Dok-Nr: 266998 * Dok-Art: Bericht
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; biz Bremen
817. (Artikel * 2014) Berit Karsten
Wir brauchen Schutz Alexandre Anderson de Souza ist Präsident der brasilianischen Organisation AHOMAR mit Sitz in Magé im Bundesstaat Rio de Janeiro . Die Vereinigung vertritt die Interessen von rund 1.800 Fischern und kämpft seit 2003 gegen die Umweltverschmutzung in der Guanabara - Bucht , die hauptsächlich von der halbstaatlichen Mineralölfirma Petrobras verursacht wird . Da der 42 - Jährige akut gefährdet ist , musste er Magé im Novemvber 2012 verlassen und lebt seitdem in einem staatlichen Schutzprogramm . Das Büro von AHOMAR wurde aus Sicherheitsgründen geschlossen.
in ai-Journal Nr. 08/09 * Seite 48 - 49
Themen: Energie; Erdöl; Gewalt; Konflikt * Brasilien * * Dok-Nr: 267012 * Dok-Art: Bericht
Standorte: A3W Osnabrück; iz3w Freiburg; biz Bremen
818. (Artikel * 2014)
Weder rauschendes Fest noch Proteststurm Nach der WM ziehen soziale Bewegungen in Brasilien eine gemischte Bilanz
in ak analyse und kritik Nr. 596 * Seite 19 - 19
Themen: Soziale Bewegung * Brasilien * * Dok-Nr: 261787
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal
819. (Artikel * 2014) Schultz, Susanne
Jede Menge Blech Was der Eisenerzabbau in Brasilien mit deutscher Rohstoffpolitik zu tun hat
in ak analyse und kritik Nr. 596 * Seite 20 - 20
Themen: Bergbau; NGO/Nichtregierungsorganisationen; Rohstoff * Brasilien * * Dok-Nr: 261788
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal
820. (Artikel * 2014) Franzen, Niklas
160 Prozent Mietssteigerungen In Sao Paulo besetzten Wohnungslose ein Areal umweit des WM-Stadions
in ak analyse und kritik Nr. 595 * Seite 21 - 21
Themen: Sport; Streik * Brasilien * * Dok-Nr: 259759 * Dok-Art: Zeitungsartikel
Standorte: iz3w Freiburg; Nicabüro Wuppertal