archiv3.org

Datenbank der Kooperation Dritte Welt Archive

deutsch englisch spanisch

Es wurden 701 Dokumente gefunden. (Suchdauer: 0.01 Sekunden)
Ein Dokument kann per Mausklick auf die Merkliste gesetzt und wieder entfernt werden.
Die Dokumente auf dieser Liste können über den Button "Bestellen" bestellt werden.

1. (Artikel * 2007) Schmieg, Evita
Welche Ziele verfolgen die Economic Partnership Agreements? Mit dem Wirtschaftspartnerabkommen werden die handelspolitischen Beziehungen zwischen der EU und den AKP-Staaten (Afrika, Karibik, Pazifik) auf eine völlig neue, WTO-konforme Grundlage gestellt. Übergreifendes Ziel ist dabei die Armutsbekämpfung und die nachhaltige ENtwicklung der AKP-Staaten.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 4 - 6
Themen: EU; Handel; WTO/GATT * Afrika; Karibik; Pazifik * Armutsbekämpfung * Dok-Nr: 199114
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
2. (Artikel * 2007) Qualmann, Regine
Regionale Gemeinschaften in Afrika und die EPAs - oder: <>
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 7 - 7
Themen: Handel; Wirtschaftspolitik * Afrika * * Dok-Nr: 199115
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
3. (Artikel * 2007) Fautrel, Vincent
EPAs and CAP reform: interactions and key challenges In many (...) ACP countries, agriculture represents a key sector in the current Economic Partnerships Agreements (EPAs) negotiations with the EU. These new bilateral trade agreements which will gradually introduce trade reciprocity, will be implemented in a context where the EU is sucessfully implementing a long process of reform of its common agricultural policy (CAP), which is enhancing the price competitiveness of EU food and agricultural exports. These two developments are likely to have profound implications for ACP-EU agricultural trade.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 8 - 9
Themen: EU; Landwirtschaft * Afrika; Karibik; Pazifik * wirtschaftliche Zusammenarbeit; EPA * Dok-Nr: 199116
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
4. (Artikel * 2007) Bilal, Sanoussi
What happens if EPAs are not concluded in time? Between <>: As the deadline of negotiations between the EU and ACP nears, Economic Partnership Agreements (EPAs) seem the likely outcome. Yet some ACP countries may not be in a position to sign an EPA by the end of the year. There is no easy solution, but development objectives should remain the guilding principle.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 10 - 11
Themen: EU; Wirtschaftstheorie * Afrika; Karibik; Pazifik * Partnerschaft; wirtschaftliche Zusammenarbeit; EPA * Dok-Nr: 199117
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
5. (Artikel * 2007) Dihm, Martin
Why we need Economic Partnership Agreements The EU and the ACP partner countries agreed on EPAs for good reasons. When the LoméConvention came to an end in 2000, all its components, including the trade component, were assessed as to what their contribution to development had been. Did the generous preferences that had existed 25 years under successive Lomé Conventions contribute to development? The answer is sobering: ACP's share in EU trade had declined year after year, whereas at the same time, other, much less preferred developing countries outside the ACP hab increasede their exports considerably.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 12 - 13
Themen: EU; Handel * Afrika; Karibik; Pazifik * Partnerschaft; wirtschaftliche Zusammenarbeit; EPA * Dok-Nr: 199118
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
6. (Artikel * 2007) Qualmann, Regine
Die Grundlage für eine neue EU-AKP-Partnerschaft fehlt Die seit knapp vier Jahren laufenden Verhandlungen zu den EPAs zwischen der EU und den AKP-Staaten stehen kurz vor dem Abschluss, doch werden die Abkommenstexte mehrheitlich kaum den ehrgeizigen Erwartungen entsprechen, die an sie geknüpft waren.(...) sind vor dem 31.Dezember 2007 bestenfalls abgespeckte Texte zu erwarten, die sich vor allem auf den Warenhandel beziehen. Damit wäre zwar der WTO Genüge getan, aber die EPAs blieben dann reine Handelsabkommen, die zu weitrreichenden Zielen kaum beitragen.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 14 - 16
Themen: EU; Handel; WTO/GATT * Afrika; Karibik; Pazifik * wirtschaftliche Zusammenarbeit; EPA * Dok-Nr: 199119
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
7. (Artikel * 2007) Meyn, Mareike
EPAs: Are the trade and development dimensions compatible? Economic Partnership Agreements (EPAs) are, in theory, a cure-all; a magic bullet which promises to alleviate poverty, promote economic development, strengthen regional integration and facilitate the incorporation of African, Caribbean and Pacific (ACP) countries into the global economy. In practise, however, EPAs are more problematic.(...)
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 17 - 19
Themen: EU; Handel; Wirtschaftstheorie * Afrika; Karibik; Pazifik * wirtschaftliche Zusammenarbeit; EPA * Dok-Nr: 199120
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
8. (Artikel * 2007) Ogambi, Agayo
Impact of Economic Partnership Agreements on the Kenyan economy (...) The purpose of EPAs is to enhance the ACP countries exports by linking regional integration, EU development aid and trade policy, while respecting the rules of the WTO. EPAs are intended to replace existing non-reciprocal trade preferences granted by the EU. This is against the background that these preferences have not prevented a gradual marginalization of ACP states in world trade: they have not addressed effectively the main financial, regulatory and technical obstacles to increased production and competiveness.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 20 - 21
Themen: EU; Handel * Kenia * wirtschaftliche Zusammenarbeit; EPA * Dok-Nr: 199121
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
9. (Artikel * 2007) Hofmann, Birgit
Die Rolle der Entwicklungszusammenarbeit Vorbereitung der AKP-Staaten auf die EPAs
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 22 - 24
Themen: Entwicklungszusammenarbeit * Afrika; Karibik; Pazifik * Partnerschaft; wirtschaftliche Zusammenarbeit; EPA * Dok-Nr: 199122
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
10. (Artikel * 2007) Brüntrup, Michael; Geiger, Eckart
Welches Capacity-Building benötigen EPAs? Die Wirtschaftsabkommen zwischen der EU und den AKP-Staaten alleine werden den AKP-Staaten alleine nicht viel helfen. (...) <> spielt dabei eine prominente Rolle, unter anderem in der Vernetzung und systematischen Förderung von nationalen und regionalen Akteuren und Institutionen.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 25 - 27
Themen: Entwicklungstheorie; Handel * Afrika; Karibik; Pazifik * wirtschaftliche Zusammenarbeit; EPA * Dok-Nr: 199123
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
11. (Artikel * 2007) Maaß, Gregor; Kilwing, Magdalena
Armutsminderung durch Straßenbau? Studie über ein KfW-Projekt in Mosambik
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 28 - 29
Themen: Entwicklungsprojekt; Entwicklungstheorie; Infrastruktur * Mosambik * * Dok-Nr: 199124
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
12. (Artikel * 2007) Droppelmann, Klaus
Entwicklung von Cassava-Märkten in Sambia (...) Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um die Bauern besser zu intergrieren und ihre Einkommen zu erhöhen? Wie können Entscheidungsträger aus dem öffentlichen und dem privaten Sektor in den Prozess einbezogen werden?
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 30 - 31
Themen: BäuerInnen; Entwicklungsprojekt; Landwirtschaft * Sambia * Einkommen * Dok-Nr: 199125
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
13. (Artikel * 2007) ib
<> der Entwicklungsländer Tagung anlässlich des Welternährungstages
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 32 - 32
Themen: Entwicklungszusammenarbeit * BRD * Tagung; Welternährungstag * Dok-Nr: 199126
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
14. (Artikel * 2007) Wilcke, Angelika
Was bedeutet der Klimawandel für die Armen auf dem Lande? IFAD zu Besuch in Deutschland
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 32 - 33
Themen: Armut; Klima; Landwirtschaft * BRD * IFAD; Klimawandel * Dok-Nr: 199127
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
15. (Artikel * 2007) O\'Conner, Veronica
Focusing on the World's most deprived IFPRI co-organizes global conference on poverty and hunger in Beijing
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 6 * Seite 33 - 33
Themen: Armut; Hunger * China * Tagung * Dok-Nr: 199128
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
16. (Artikel * 2007) Haen, Hartwig de
Climate change and rural development (...) What are the implications of climate change for rural areas and the options for rural people in developing countries to engage in mitigation of climate as well as in adaption to its foreseeable effects as integral components of rural ecosystems services?
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 5 * Seite 4 - 8
Themen: Klima; Ländliche Entwicklung; Nachhaltigkeit * * Dok-Nr: 199197
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
17. (Artikel * 2007) Bauer, Steffen
Sicherheitsrisiko Klimawandel Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für globale Umweltveränderungen (...)
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 5 * Seite 9 - 12
Themen: Klima; Umwelt/Ökologie; Wasser * Afrika * Sicherheit; Land; Klimawandel * Dok-Nr: 199199
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
18. (Artikel * 2007) Scholz, Imme
Opportunities for and limitations to local action Climate change is likely to deeply affect the further development of African, Asian and Latin American countries. Most developing countries are located in the hot and often dry regions of the Earth, where global climate change will raise average temperatures even higher. This will lead to changing precipitation patterns, an increased variability og local climate and a higher frequency of extreme weather events such as droughts, floods, and tropical storms.
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 5 * Seite 13 - 15
Themen: Katastrophe; Klima; Ländliche Entwicklung * Afrika; Asien; Lateinamerika * * Dok-Nr: 199200
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
19. (Artikel * 2007) Künkel, Nana
Strategien zur Anpassung an den Klimawandel Das Beispiel Indonesien
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 5 * Seite 16 - 18
Themen: Katastrophe; Klima; Umwelt/Ökologie * Indonesien * Anpassungsprogramm; Klimawandel * Dok-Nr: 199201
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen
20. (Artikel * 2007) Seelaff, Antti
The WDR 2008 marks the return of agriculture on the development agenda <>, the 2008 World Development Report, is about to be published. (...)
in entwicklung + ländlicher raum Nr. 5 * Seite 32 - 33
Themen: Entwicklungszusammenarbeit; Landwirtschaft * * Dok-Nr: 199207
Standorte: iz3w Freiburg; IfaK Göttingen